(Rezension) A Girls Night in – Audrey & ich (Diven-Reihe)

über-das-buch.jpg.jpeg

 

picsart_12-05-03695266519.jpg

Klappentext:

Einen schlimmeren Tag hat Libby Lomax noch nie erlebt: ihre erste Sprechrolle vergeigt und fast den angesagten Filmstar Dillon O’Hara in Brand gesetzt. Hier hilft nur eins: Frühstück bei Tiffany! Doch da sitzt auf einmal Audrey Hepburn – die Audrey Hepburn – neben Libby auf der Couch. Hat Libby den Verstand verloren, oder kann die Stil-Ikone ihr helfen, ihr Leben doch noch in einen Blockbuster zu verwandeln?

 

  • Dateigröße: 1107.0 KB
  • ASIN: B071YYSC3H
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
  • ISBN-10: 3736305338
  • ISBN-13: 978-3736305335
  • Verlag: LYX.digital; Auflage: 1 (24. November 2017)
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Übersetzer: Marion Herbert
  • Verlag
  • Amazon

 

 

rezension.jpg

 

 

Als ich den Klappentext gesehen habe, war ich echt angetan von der Idee. Libby ist eine junge Frau, die in ihrem Leben oftmals benachteiligt war und das schwere Los gezogen hat. Als sie nach einem katastrophalen Tag in ihrer neuen Wohnung, die nicht wirklich eine ist, ankommt, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Ein neues verrückt geblümtes Sofa und Audrey Hepburn, wie sie leibt und lebt…

Anfangs konnte ich gerade dem Schreibstil von Lucy Holliday viel abgewinnen. Das zu Beginn in einer Rückblende gezeigte junge Mädchen wird authentisch und witzig dargestellt und man kann super nach vollziehen, warum Libby so geworden ist, wie sie nunmal ist.

Und dann war ich zwei gespalten.  Eigentlich ist Lib garnicht auf den Kopf und noch weniger auf den Mund gefallen. Aber es lief immer weiter darauf hinaus, dass sie Autorin sie als naives Dummchen hingestellt hat. Ich meine, klar, es ist eine Trilogie und Libby braucht halt etwas länger um sich zu entwickeln, aber ich war leider genervt von dem Überzogenen in ihrer Handlung. Mir persönlich kam das aufgesetzt und künstlich in die Länge gezogen vor und am Ende wollte ich sie nur noch gegen die Wand klatschen. Gerade was den Schauspieler Dillon angeht.

Er ist so ein unsympathischer Kerl, der jede Frau um den Finger wickelt. Nein ich konnte mich nicht mit ihm anfreunden. Er hat Ausstrahlung und freche Sprüche, aber ich fand es nicht so toll, wie oft sich Libby von ihm hat blenden lassen.

Positiv finde ich natürlich den armen besten Freund Olly. Er steht immer auf der Matte, wenn er gebraucht wird und man merkt einfach, dass da was ist.

Auch Audrey finde ich sehr gut gemacht. Authentisch, stilecht und trotzdem erfrischend, wie sie sich in unserer Zeit verhalten würde.

Erzählt wurde das Buch aus der Sicht von Libby. Der Schreibstil ist an und für sich locker und sehr flüssig. Doch mir persönlich war es einfach zu viel. Ich fühlte mich überworfen von den Details, die Dialoge erschienen mir durch ihren Humor so unecht und ich musste mich gerade zur zweiten Hälfte doch schon etwas überwinden.

Für mich ist die Reihe daher hier beendet.

Vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar.

Ich gebe 3 von 5 Sternen. 

🌟🌟🌟

 

 

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

 

 

Lucy Holliday - AutorLucy Hollidays

Lucy Hollidays erstes großes Schaffenswerk war vier Zeilen lang und hieß: „Der Postbote ist toll.“ Sie hat es kurz vor ihrem fünften Geburtstag fertiggestellt. Die Arbeit daran hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie seitdem unbedingt Autorin werden wollte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wimbledon. Mit Und dann saß Audrey Hepburn auf meiner Couch gab sie ihr Debüt.

 

© Lucy Holliday

 

Advertisements

5 Gedanken zu “(Rezension) A Girls Night in – Audrey & ich (Diven-Reihe)

  1. Liebe Pinky,
    danke für die ehrliche Rezension.
    Das Buch hatte ich auch im Blick, aber nach deiner Rezi wird es bei mir wohl nicht einziehen. Ich hab gerade schon ein Buch am Wickel mit überkandidelten Charakteren…

    Liebst,
    Rika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s