(Rezension) Sexy Dirty Touch (Sexy-Dirty-Reihe, Band 1)

über-das-buch.jpg.jpeg

 

PicsArt_10-19-06.52.46.jpg

 

Klappentext:

Sündig, süchtig machend und kompromisslos alpha

Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …

  • Dateigröße: 977 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
  • ISBN-10: 3453580524
  • ISBN-13: 978-3453580527
  • Verlag: Heyne Verlag (09. Oktober 2017)
  • ASIN: B071R14RWX
  • Amazon
  • Verlag

 

 

rezension.jpg

 

*Achtung Achtung*
Das ist meine erste Abbruch Rezension.
*Spoiler enthalten*

 

Normalerweise gebe ich jedem Buch öfters eine Chance, und auch hier habe ich es ein paar Mal probiert. Denn das Konzept ist eigentlich gar nicht mal so schlecht. Eine junge Frau aus reichem Haus möchte ihre Leben selbst in die Hand nehmen, dazu lernen und geht in die Welt hinaus um ihre eigenen Erfahrungen zu machen und nicht mehr von Daddy abhängig zu sein. Sie trifft auf Clay, den alle in seiner Umgebung als heilig bezeichnen, weil er so ein aufopferungsvoller Mensch ist, trotz seiner Vergangenheit und seiner Umgebung. Soweit so gut.

Auch der Schreibstil konnte mich anfangs begeistern. Er ist flüssig und locker, liest sich leicht. Die Leseprobe sah vielversprechend aus und so durfte ich das Buch dank dem Bloggerportal von Random House auch rezensieren.

Aber dann, so nach den ersten drei Kapiteln fing ich an, an der Protagonistin Samantha und vor allem an ihrem geistigen Zustand zu zweifeln. Ich habe es noch versucht mit Humor zu nehmen, dass sie nicht auf die Idee kommt sich gleich Geld vom Automaten zu holen, um sich etwas abzusichern, bevor ihre Kreditkarten gesperrt sind. Ok, ich dachte mir, sie ist halt verzweifelt. Dann macht man schon mal unüberlegte Dinge. Aber dass sie dann auch noch mit dem Fremden aus der Bar einfach so stock betrunken mit geht, ohne sich wie gesagt im Vorfeld Gedanken darum zu machen, was sie nach dem Barbesuch machen soll…. Was bitte?!
Und das ist noch nicht alles! Die naiven und sehr dummen Entscheidungen häufen sich und mein Verständnis für diese nicht sehr authentische Darstellung wurde leider immer geringer.

Der männliche Part, also Clay, war da schon einen Hauch tiefgründiger gehalten. Leider haben auch seine selbst gewählten Prinzipien nicht lange angehalten und bei der Hälfte des Buches sah ich mich gezwungen, es zur Seite zu legen, da ich sonst mehr als Unmut verspürt hätte.

Die Charaktere bekommen zwar einen Hintergrund, aber überhaupt keine Tiefe. Sie wirken blass und leider einfach nur unsympathisch. Sam ist mir persönlich für ihr Alter zu kindlich. Ich weiß, dass es aufgrund ihres Elternhauses so wirken soll, allerdings empfand ich ihr Getue mehr als billig und kindisch. Anstatt, sich wirklich Gedanken um sich und ihre Zukunft zu machen, fängt sie lieber sofort an den Kerl anzumachen, der sie mehr als einmal abblitzen lässt. Von Stolz ist da nichts zu sehen.
Und auch emotional kommt da einfach nicht viel außer der Leidenschaft bei mir an. Ich war echt enttäuscht.

Die Nebencharaktere, gerade auch die Brüder von Clay, um die es in den nächsten Büchern gehen sollen, haben mich jetzt schon zum kläglich seufzen gebracht. Daher, und weil mir doch auch eine Handlung im Buch wichtig ist, anstatt nur sich mit jemanden in den Laken zu wälzen, habe ich dieses Buch leider aus der Hand legen müssen.
Es tut mir aufrichtig leid. Es gibt sicherlich Leser, die das anders sehen und das ist auch nur meine persönliche Meinung. Für mich war es leider nix.

Vielen Dank für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

 

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

 

Carly Phillips

Carly Phillips

 

Carly Phillips, eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin, hat über 50 zeitgenössische, sexy Liebesromane geschrieben, mit heißen Männern, starken Frauen und den emotional fesselnden Geschichten, die ihre Leser inzwischen erwarten und lieben. Carly ist glücklich verheiratet mit ihrer Collegeliebe, hat zwei fast erwachsene Töchter und drei verrückte Hunde, die auf ihrer Facebook Fan Page und ihrer Website zu bewundern sind. Carly liebt die sozialen Medien und kommuniziert ständig mit ihren Lesern.

 

© Yolanda Perez

 

Erika Wilde

Erika Wilde lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Oregon und erforscht, wenn sie nicht schreibt, den wunderschönen Pazifischen Nordwesten. Weitere Informationen zu ihren anstehenden Veröffentlichungen finden Sie unter http://www.erikawilde.com.

Advertisements

Ein Gedanke zu “(Rezension) Sexy Dirty Touch (Sexy-Dirty-Reihe, Band 1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s