(Rezension) BE with us (Band 1-3)

über-das-buch.jpg.jpeg

 

PicsArt_07-31-06.03.34

 

BE with us: Wer sich verliebt, fliegt! (Band 1)

Lena ist eine ganz durchschnittliche Studentin: Von Prüfungen gestresst und besorgt, dass sie trotz Diplom irgendwann hinter dem Tresen einer Fast-Food-Kette landet. Außerdem hat sie sich gerade von ihrem Freund getrennt, der nicht nur ständig an der Playstation herumgedrückt hat, sondern auch an seiner Dozentin. Zum Glück läuft Lena Simon in die Arme, der nicht weiß, wie gutaussehend er geworden ist, seit sie als Kinder Tür an Tür gewohnt haben. Der charismatische, nie fluchende Architekturstudent benimmt sich aber plötzlich seltsam. Lena soll nicht auf die Party seines besten Freundes kommen, weil … ja, warum eigentlich? Kein Zweifel, der hübsche Unschuldsengel hat etwas zu verheimlichen. Was das ist, kann Lena nur herausfinden, wenn sie sich auf ein Spiel mit einer mehr oder weniger einfachen Regel einlässt: „Wer sich verliebt, fliegt!“ LESEPROBE Alex raunt ein dunkles Lachen. Er lässt von mir ab und mustert mich mit hochgezogenen Augenbrauen. Ist sein Blick ernst? Verrucht? Schockiert? Nein, er sieht irgendwie … amüsiert aus. »Du darfst ruhig nervös sein, das ist das erste Mal für dich, oder?« Fragt er mich gerade, ob ich noch Jungfrau bin? Steht er unter Drogen? »Ich meine Sex ohne Beziehung«, präzisiert er, bevor ich ihn noch irritierter ansehen kann. »Nein, ich hatte mal einen One-Night-Stand mit dem besten Freund meines Stiefbruders, kurz bevor er weggezogen ist«, erkläre ich und denke darüber nach, ob es einen Zusammenhang zwischen meinen Fähigkeiten als Liebesgespielin und der Tatsache gibt, dass Männer in fremde Länder ziehen. Alex lacht und legt mir die Hand auf die Wange, um darüberzustreichen. »Süße, du hättest mich jetzt nur beeindrucken können, wenn du mir erzählt hättest, dass du mit deinem Stiefbruder gevögelt hast.« Ich sehe ihn schockiert an. Ja, sein Leben war bisher ein scharfer Porno in Luxusimmobilien und perversen Internaten – meines nicht. Aber ich bin trotzdem auf seiner Party und offen für Neues.

  • Taschenbuch: 282 Seiten
  • Verlag: Independently published (8. November 2016)
  • ISBN-10: 1519018762
  • ISBN-13: 978-1519018762
  • Amazon

 

 

BE with US: verführt, vernarrt, verkracht! (Band 2)

Eine viel zu intime, spontan ausufernde Unterhaltung mit ihrem Boss und Smalltalk mit ihrem Ex, den sie nicht führen will – Lena kann es kaum erwarten, dem komplizierten Alltag zu entkommen und ein ungezwungenes, prickelndes Party-Wochenende zu genießen. Abschalten, lachen, sich gegenseitig ein wenig zum Stöhnen bringen – das funktioniert mit einem Traummann und einem sexy Unschuldsengel als Reisebegleitung problemlos. Zumindest bis das Drama an die Tür klopft und mitmachen möchte. Irgendwie ist es ja Lenas Schuld, dass sich Simon und Theo plötzlich an die Gurgel springen. Zum Glück muss sie sich aber nicht für einen von den beiden entscheiden, denn Alex’ Regel gilt nach wie vor: „Wer sich verliebt, fliegt!«

  • Taschenbuch: 248 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (20. Januar 2017)
  • ISBN-10: 1542630320
  • ISBN-13: 978-1542630320
  • Amazon

 

 

BE WITH US: lebe laut, liebe wild! (Band 3)

Fröhlich frivol und prickelnd packend. Vor der nächsten Party kündigt sich eine Überraschung für Lena an, die einen erfahrenen Nachhilfelehrer und eine persönliche Grenzüberschreitung erfordert. Alex versteht sich aber hervorragend darauf, Unsicherheiten mit einem koketten Grinsen verschwinden zu lassen. Dass er nicht nur dieser lustige, unbeschwerte Sex-Gott ist, findet Lena heraus, als er sie bittet, ihn auf eine Benefiz-Veranstaltung zu begleiten. Die Löwensteins haben es in sich und der Abend hält mehr als ein unerwartetes Ereignis bereit. Nach dem Löwenstein-Debakel und einer schwierigen Prüfung kommt das Sommerfest gerade recht. Feiern, Spaß haben, kein Drama, keine überraschenden Wendungen. Oder?

  • Taschenbuch: 296 Seiten
  • Verlag: Independently published (16. März 2017)
  • ISBN-10: 1520859082
  • ISBN-13: 978-1520859088
  • Amazon

 

 

rezension.jpg

Ja! Ihr habt schon richtig gelesen. Das wird eine Rezension über die ersten drei Bücher der „Be with us“ Reihe von Jasmin Romana Welsch. Ich könnte euch auch gar keine Einzelnen schreiben, da ich die drei Bücher in 2 Tagen weg gesuchtet habe!

Halleluja damit hab ich nicht gerechnet!

Ich bin es eigentlich gewohnt, einen Klappentext zu einem New Adult Roman zu lesen um dann festzustellen, dass es halt wieder eine süsse und lustige Liebesgeschichte mit ein bisschen Drama, heißem Sex und Unterhaltungsfaktor ist. Schön, locker, bekannt. Ich les das gern mal zwischendurch, also dachte ich mir:

Ran an die Reihe von Jasmin Romana Welsch.

 

Was bin ich aus allen Wolken gefallen?!

Lena studiert an der Uni Jura. Etwas schusselig und mit den geilsten sarkastischen Sprüchen, die ich jemals lesen durfte, kämpft sie sich durch den Uni – Alltag. Sie trifft auf ihren alten Freund Simon, der ziemlich gutaussehend geworden ist und seinen besten Freund Alex.

Aber als der sie auf eine Privatparty einlädt, möchte Simon nicht, dass Lena kommt…. warum?

Ich bin nicht dumm, nur chaotisch, vor allem, wenn ich unter Stress. stehe. Kaum beginnen meine Gedanken zu kreisen, vergesse ich Banalitäten wie Hörsaalnummern, oder in welchem Stock meine Wohnung liegt. Wenn ich mal wieder panisch an der Tür der Nachbarin rüttle und meinen Schlüssel anschreie, stehe ich kurz vor einer wichtigen Prüfung. Mein Kopf ist dann voll mit Paragraphen, Entscheidungstexten und Zukunftsängsten, die mir Bilder von mir hinter dem MCDonals-Tresen zeigen. (Band 1)

 

Ab hier findet ihr ein paar kleine Spoiler und Infos zum Inhalt, warum ich so platt war… Ab hier wird es definitiv FSK 18! Achtung!

Alex betreibt keine normalen Partys. Diese Treffen von zwischen 7 bis 9 Menschen, die alle Single sind und gerne Sex haben, sind alles andere als harmlos. Sie testen aus, vögeln in jeder Ecke, auf viele Arten mit dem Vorsatz: „Nichts ist unmöglich!“ Das mag zu Beginn alles etwas obszön klingen, aber ich finde die Bücher wirklich fantastisch. Jeder lebt sich aus, auf eine lockere, charmante, liebevolle oder eben auch verruchte oder etwas fetischlastigere Art – und das mit Stil. Es gibt keine niveaulosen Begegnungen, aber viel Spaß, viele Lacher, interessante Experimente und tolle Persönlichkeiten. Es ist heiß, sexy und verdammt erotisch.

Normalerweise habe ich in jedem Buch nach einer gewissen Zeit einen Favoriten. Ihr wisst ja, ich bin ein Happy End Fan. Aber in der „Be with us“ – Reihe gibt es zwar auch das ein oder andere kleine Drama, aber es ist nicht grundsätzlich darauf ausgelegt, dass zwei Menschen sich finden. Die Story handelt eher von der ganzen Clique, auch wenn es aus der Sicht von Lena geschrieben ist und es gibt so tolle Persönlichkeiten. Ich mag fast jeden richtig gerne. Sie sind so individuell und jeder hat was anderes Besonderes an sich.

Lena, anfangs noch eher ein schüchternes Mädchen entwickelt sich schnell zu einer heißblütigen, experimentierfreudigen Frau.

Alex ist der charmante, sexy Sunnyboy, mit einem Lächeln, dass jeden umhaut und einer versteckten tiefgehenden Seite.

Simon ist der beschützende heiße Engel mit der versteckten Dämonenseite, der nicht fluchen, aber fesseln kann.

Theo ist unnahbar, attraktiv, nicht so schnell zu durchschauen, verrucht und gefährlich, aber mit einem guten Herz. Er liebt Bondage.

Jula, eine ernste Barbie im Medizinstudium, mit dem Herz am rechten Fleck und einer offenherzigen Einstellung.

Bianca ist das heiße Schneewittchen und Benji eher der Kerl, der Schmerzen gut ab kann.

Nicki ist mir noch unheimlich. Irgendwie hat sie einen versteckten guten Kern, da sie aber die Bitch in den Büchern ist, macht es das schwer, sie zu mögen.

 

Wie konnte ich sein Handy nur mit seiner Männlichkeit verwechseln?! Vielleicht hätte ich mir bewusst machen sollen, dass Theo wohl kaum durch eine feste Umarmung und ein paar Küsse so hart wie … naja … eben ein iPhone-Gehäuse wird. Zum Glück hat er meinen angeturnten Gesichtsausdruck nicht gesehen, sonst würde er jetzt wohl vor Lachen auf dem Boden herumrollen und könnte das Telefonat nicht annehmen. „Hey Alex. Du rufst zu einem schlechten Zeitpunkt an. Mein Handy wird ewig sauer auf dich sein.“ Gott, ich hasse meine Verpeiltheit. Aber ich sehe und höre Theo gerade zum ersten Mal richtig herzhaft lachen und er sieht toll dabei aus. (Band 2)

 

Es gibt natürlich auch noch die ein oder andere Überraschung, aber zumindest was die Hauptclique angeht, kann ich nicht sagen, wer von den Kerlen mir der liebste wäre, und vor allem auch, ob und wen Lena zum Schluss gerne hätte.

Im ersten Band wird Lena in diese Gruppe eingeführt, mit witzigen alkoholdurchdrängten Ereignissen.

Im zweiten Band findet sie sich auf einem Wochendendsexausflug wieder, in der sie ihre Tollpatschigkeit auch wieder unter Beweis stellt. Außerdem lockt sie ihren neuen Boss ein bisschen aus der Reserve.

Im dritten Band lernt sie eine besondere Seite an Alex kennen und begleitet ihn zu seiner grausamen Familie. Und dieses Buch endet mit so einem fiesen Cliffhänger

Ich sag’s euch, ich hab geflucht und will unbedingt Teil 4 lesen.

 

Auf dem Weg zur anderen Seite des Campus´ besorge ich mir einen Becher grünes Bier, weil ich wissen will, wonach es schmeckt. Paul und Tamara sind nicht so experimentierfreudig. Sie verpassen prickelndes Limettenaroma mit einem Hauch von Hustensaft – Geschmack. Ich glaube, dass der grüne Teletubbie so schmeckt, wenn man ihn entsaftet. (Band 3)

 

Die Schreibweise von Jasmin Romana Welsch ist einzigartig. Schwarzer Humor, sarkastische Dialoge, flüssiger Stil und bildreiche Beschreibungen führen zu einem Unterhaltungsfaktor sonders gleichen. Ich konnte nicht mehr vor lauter Lachen. Leidenschaftlich, sehr erotisch und durchaus individuell – ich finde die ganze Reihe spritzig und die Umsetzung der Handlung beeindruckend.

Bitte mehr!!!! Absolute Leseempfehlung!

Jedes der Bücher bekommt 5 von 5 Sternen.

🌟🌟🌟🌟🌟

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

 

Jasmin Romana Welsch

Jasmin Romana Welsch wurde 1989 in Graz geboren und lebt auch heute noch mit ihrem Freund und ihrer Hündin Yuki in der Steiermark. Obwohl sie bereits im Teenageralter das Schreiben für sich entdeckte, begann sie ein Jura-Studium.

Erst nach der Veröffentlichung ihres ersten Romans widmete sich die junge Autorin gänzlich der Schriftstellerei. Aus ihrer Feder stammen mehrere Jugendbücher, in denen sich fast immer humoristische, aber auch dramatische Akzente wiederfinden.

Genres: 

Fantasy, Jugendromane, Liebesromane

(copy by Jasmin Romana Welsch)

Advertisements

4 Gedanken zu “(Rezension) BE with us (Band 1-3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s