(Rezension) Kopf aus, Herz an (Destination Love, Band 1)

über-das-buch.jpg.jpeg

  • Dateigröße: 1369 KB
  • ASIN: B01NA6QYR8
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-10: 3736304218
  • ISBN-13: 978-3736304215
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736304218
  • Verlag: LYX.digital (28. Juni 2017)
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Übersetzer: Barbara Först, Hanna Brösch

 

Um was es geht…

Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!

Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören –

Band 1 der Destination-Love-Reihe

 

Amazon

Verlag

 

 

rezension.jpg

Lilly ist eine durch und durch organisierte Person. Guter Job, intelligenter erfolgreicher Mann, Heirat, Kinder, Haus usw. Seit sie 12 Jahre alt war, hat sie alles pedantisch geplant und nun soll es endlich in Erfüllung gehen. Tja, hätte ihr Verlobter das nur auch so gesehen und sich nicht 10 Minuten vor der Trauung aus dem Staub gemacht. Als nichts mehr hilft tritt die junge Frau die Flucht an. In einem ungewöhnlichen Outfit direkt nach Thailand, wird berühmt und erlebt echt das Abenteuer ihres Lebens!

Anfangs dachte ich mir echt nur: Oh mein Gott, bitte werd lockerer! Aber zu dem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht, was in Lilly drin steckt. Sie hat mich echt aus den Socken gehauen. Ihr Ausbruch aus ihrem Gefängnis der Organisation und Ernsthaftigkeit ist phänomenal. Dabei hab ich so schlimm gelacht, dass ich glaube, selbst meine Nachbarn konnten mich brüllen und prusten hören. Ich hab diese verrückte Frau und ihre Wandlung zur selbstbewussten und abenteuerlustigen Queen der Herzen total in gleichnamiges geschlossen. Authentisch und sehr greifbar.

Damien *seufz* Ehrlich gesagt wüsste ich gar nicht, wie ich ihn ohne schmachtende, kitschige Tiraden beschreiben soll. Also kurz und knapp. Der tätowierte, wie ein Junkie aussehende Typ mit Hang zu schwarzen Klamotten ist einer der liebevollsten, heißesten und umwerfendsten männlichen Hauptcharaktere,  die mir in letzter Zeit unter gekommen sind und ich liebe ihn. Echt, ihr müsst ihn und seine fürsorgliche, witzige Art einfach kennen lernen um zu merken welche riesige Rolle er in Lillys Veränderung getragen hat!

Die Nebencharaktere waren richtig cool. Es gab überall kleinere Rollen ohne zu viel Tiefgang, dafür jeder mit einzigartiger Persönlichkeit und ohne sie wäre die Story nicht so perfekt, wie „Kopf aus, Herz an“ aber nunmal ist. Egal ob ihre verrückten Freundinnen, das Schwulenpärchen Francoise und Mark, die lustige Gruppe aus dem Backpacker Hostel oder auch ihre Familie und der Ex Michael. Jeder trägt ein bisschen was dazu und rundet die Geschichte ab.

Geschrieben wurde „Kopf aus Herz an“ aus der Sicht der Protagonistin und es ist der erste Teil der Destination Love Reihe, aber in sich abgeschlossen.

Jo Watson hat es geschafft mich sofort zu fesseln. Aufgrund ihrer leuchten und bildhaften Schreibweise habe ich mich an die Strände Thailands träumen können und bin mit Lilly und Damien auf einer unglaublichen Reise gewesen. Das Buch hat so viel genialen Humor in unterschiedlichen Facetten. Von sarkastisch bis zu tollpatschigem, verruchtem Humor oder einfach liebevollen Neckereien – ich habe ständig Lachen müssen!

 

>> Ich fühlte mich wie ein Schuh. Ein alter, kaputter Schuh. Ein ausgemusterter, ungewollter Schuh, der nicht mehr gebraucht wurde und den jemand im Berufsverkehr in eine kalte Matschpfütze am Rand einer Hauptstraße geworfen hatte. Ein trauriger Schuh, der an den Seiten bereits abgewetzt war und dessen Sohle sich bereits ablöste. Der sich im Maul eines Mopses mit stinkendem Atem wiederfand und den wenig später eine an Fußballenentzündung erkrankte Obdachlose trug, ehe er am unmodischen Huf einer schwitzenden Glam-Rockerin mit Fußpilz endete.

Jetzt nehmt ihr das alles mal hundert, hängt noch zwei Nullen dran und fügt unendlich hinzu, und dann könnt ihr euch vielleicht ansatzweise vorstellen, wie es mir ging.  << (S. 237)

 

Es war aber nicht zu viel und ich empfand die lockernden Dialoge auch nicht als überzogen. Im Gegenteil. Es half, aus der grausamen Situation vor dem Altar stehen gelassen zu werden, eine lebensfrohe und spritzige Story zu machen und dabei zu zeigen, wie eine junge Frau zu sich selbst und ihren Wünschen zurück findet. Lernt, was sie eigentlich möchte und wer sie ist, und dass man um glücklich zu sein, nicht immer Gesellschaft um auch haben muss. Sie lernte auf eigenen Beinen zu stehen und ihre Entscheidungen selbst zu treffen. Natürlich kam man nicht umhin auch emotional von ihrer Situation ergriffen zu werden. Die Achterbahn der Gefühle fuhr schnell und wechselte oft in Höhen und Tiefen. Ich könnte mich super in sie hinein versetzen, freute mich über ihre Ziele und noch mehr über ihre Entscheidungen, spürte aber auch den Schmerz und die Traurigkeit, die sie zuvor durchleben musste.

Das Cover ist super süß gestaltet und passt zu dieser spritzigen Liebesgeschichte. Für mich ist es auf jeden Fall ein Buch, dass ich immer mal wieder lesen werde und kann es euch nur empfehlen. Ich warte dann mal sehnsüchtig auf den nächsten Teil!

Vielen herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar!

Ich gebe 5 von 5 Sternen. Ein Highlight!

🌟🌟🌟🌟🌟

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

Jo Watson - Autor

JO WATSON
Jo Watson schreibt romantische Komödien – und das sehr erfolgreich. 2014 hat sie für ihren Debütroman Kopf aus, Herz an den Watty-Award gewonnen, den Leserpreis, den Millionen von Wattpad-Usern jedes Jahr per Abstimmung vergeben. Insgesamt wurden ihre Wattpad-Geschichten über 14 Millionen Mal gelesen. Jo Watson lebt mit ihrem Mann in Südafrika.
© WatsonBURNINGMOONJo
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s