(Rezension) Nemesis: Hüterin des Feuers

über-das-buch.jpg.jpeg

  • Dateigröße: 1309 KB
  • ASIN: B01A9XW05U
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Drachenmond Verlag; Auflage: 1 (30. April 2016)
  • ISBN-10: 395991220X
  • ISBN-13: 978-3959912204

 

„Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.“

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken.

Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

Amazon

Asuka Lionera

Verlag

rezension.jpg

Sie ist die drittbeste Gamerin auf der Welt und nun will sie endlich siegen…

Evelyn liebt das Zocken. Für sie gibt es keinen besseren Beruf, als Spiele in der virtuellen Welt auszutesten, selbst wenn ihre Eltern das ganz anders empfinden. Nun wurde ein bahnbrechender Fortschritt in Sachen Spieleentwicklung gemacht und Eve soll einen eingepflanzten Chip testen um mit ihrem Bewusstsein direkt in das Spiel einzutauchen. Gesagt, getan, angeschlossen an den Kabeln und schwupps steht sie persönlich in einer anderen Welt… tja aber leider in Jeans… Und so verschieben sich die Grenzen. Was ist die Realität und was nicht und warum zur Hölle kann Eve sich nicht ausloggen? Möge das Spiel beginnen….

Oh wow…. Wir werfen die Ordnung mal über Bord und ich muss euch sagen… „Nemesis: Hüterin des Feuers“ ist mal nix für geduldige Nerven. Hier geht es drunter und drüber. Man kommt rein, fühlt sich wohl, kriegt den ersten Schock und einen Lachanfall. Man trifft die ersten wichtigen Wächter, und verliert die Hoffnung komplett. Ihr Weg ist steinig, ihre Aufgabe lebensgefährlich. Nemesis soll mit Hilfe der 4 Wächter die Göttin Gaia wieder erwecken. Doch dafür muss sie ihre Wächter erstmal finden. Möglichst in einem Stück und dazu vielleicht möglichst friedfertig. Hier dürft ihr euch ein kleines sarkastisches Lächeln vorstellen, denn Wächter mit Feuer im Blut, sind wirklich alles andere als nur nett und besonnen.
Viel verraten werde ich euch über die verschiedene Charaktere nicht, das wäre zu weit voraus gegriffen. Aber so viel. Es gibt heiße, temperamentvolle Männer, große Überraschungen und noch größere Gefühle. Von Leid, Liebe, Wut, Hoffnung bis hin zu Freundschaft und Trauer ist alles dabei. Das Abenteuer ist gewaltig und absolut unvorhersehbar.

Eve schwankt immer wieder, was sie nun glauben soll. Sie hat viel Mut in sich und vor allem eine große Klappe, aber ihr Herz ist noch größer. Die Hüterin des Feuers gibt nicht so schnell auf und entwickelt sich im der Handlung zu einer sehr aufopferungsvollen und umsichtigen Person. Auch wenn sie sich bis fast zum Schluss nicht sicher ist, ob Mareia real oder eine Spielwelt ist, Eve kämpft bis zum letzten Atemzug…. und darüber hinaus!

Ich habe mir mein Leben auch anders vorgestellt, doch nun werde ich diesen Weg bis zu Ende gehen.

Ich werde nicht wanken. Ich werde bis zum Ende bei dir bleiben, egal, wie schmerzhaft es wird, damit ich dir im nächsten Leben wieder unter die Augen treten kann. Das verspreche ich dir, mo soléy.

Geschrieben wurde „Nemesis: Hüterin des Feuers“ zum Großteil aus der weiblichen Sicht. Später gibt es ein paar Kapitel aus der Sichtweise von Lucian. “ Nemesis “ ist in sich abgeschlossen, wobei ich mir stark wünsche, dass Asuka Lionera eine Fortsetzung veröffentlicht. Denn das Ende… lest es selbst. Es macht einfach noch Lust auf mehr.

Ein kleines Manko waren für mich die zwischenzeitlichen vielen und langen Gedankengänge. Das hat sich ab und zu für mich etwas gezogen. Aber im Vergleich zu diesem Wahnsinnsabenteuer kann ich jedem nur raten: Lest das Buch! Es ist so spannend, so erfrischend neu in der Handlung. Lasst euch drauf ein, ihr werdet es nicht bereuen.

Ich liebe das Cover! Es ist genauso, wie ich mir Eve vorstellen würde uns die Farben sind einfach der Hammer.

Ich gebe 4,5 Sterne von 5.

🌟🌟🌟🌟🌠

über-den-autor-.jpg.jpeg

ASUKA LIONERA

Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.

2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.
Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.

(copyright Asuka Lionera)


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s