(Blogtour „Stormheart“) Jedem seine Hexe

FB_IMG_1495710198600

Herzlich Willkommen zur Blogtour „Stormheart. Die Rebellin“ !

 

Ich freue mich dabei zu sein und euch das Thema „Jedem seine Hexe“ näher bringen zu dürfen. Gestern konntet ihr euch bei Cornelia von Nuss Cookies Bücherliebe zum Thema „Es lebe das Königreich“ informieren und morgen findet ihr bei Sabrina von den Bookwives mehr von Cora Carmack. Wer noch andere Lose für das Gewinnspiel (am Ende des Beitrags) sammeln möchte:

Hier findet ihr den Tourplan zu dieser spannenden Woche.

FB_IMG_1495713693585

Um was es geht….

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

Hier gehts zum Verlag…

Und hier zu Amazon…

Wer noch mehr erfahren möchte, kann auch gern mal hier vorbei schauen:

http://stormheart.de/

Was versteht man eigentlich unter dem Begriff „Hexe“? 

(Quelle: Duden)

  1. im Volksglauben, besonders in Märchen und Sage auftretendes weibliches dämonisches Wesen, meist in Gestalt einer hässlichen, buckligen alten Frau mit langer, krummer Nase, die mit ihren Zauberkräften den Menschen Schaden zufügt und oft mit dem Teufel im Bunde steht
  2. als mit dem Teufel im Bunde stehend betrachtete, über angebliche Zauberkräfte verfügende Person
  3. (abwertend) [hässliche] bösartige, zänkische, unangenehme weibliche Person

504636_S

(Quelle: Greyerbaby, Pixabay)

Na, das klingt ja ziemlich negativ. Aber nicht nur die Menschen heutzutage sind nur teilweise positiv auf magische Kräfte zu sprechen. Auch Aurora war unwissend. 

Als sie von der Außenwelt erfuhr, war sie geschockt. Sie fragte sich, wie so viel von ihrer eigenen Welt, vor ihr verborgen blieben konnte. Aurora´s ganzes Leben lang, hatte man ihr erzählt, es gäbe nur die Sturmlinge oder eben die Gabenlosen. Doch bevor sie sich ihren Teil dazu denken konnte…. seht selbst:

„Moment mal, das alles…“ Es fiel Rora sogar schwer, das Wort hervorzubringen. „Diese ganze Magie da draußen… die stammt von euch?“ (…)

Plötzlich wurde Rora ganz schwindlig. Ein Schweißfilm legte sich auf ihre Haut. Wenn sie nicht gleich frische Luft bekäme, würde ihr schlecht werden. Sie kippte seitwärts und taumelte leicht. (..) „Ihr beherrscht Sturmmagie?“ Sie lallte die Worte mehr, als dass sie sie sprach. Ihr wurde ganz schwindlig, und dunkle Flecken trübten plötzlich ihr Sichtfeld… (S. 97/98)

2189183_S

(Quelle: ractapopulous / Pixabay)

~ Jinx ~

Eine der besonders sympathischen Hexen ist Jinx. Sie ist Mitglied der Sturmjägertruppe von Lock. Die junge Frau hat olivbraune Haut, lange tiefschwarze Haare, die meist zu einem Pferdeschwanz gebunden sind. An der Seite des Kopfes sind sie fast kahl geschoren und den Bereich der Schläfe zieren geometrische Muster. Diese Zeichnung half ihr, sich immer darauf zu konzentrieren, ihre Magie unter Kontrolle zu halten.

„Als ich sechs Jahre alt war, schnitt mir ein kleiner Junge aus Bosheit die Haare ab. Und dort, vor aller Augen, wuchsen sie wieder nach. Genauer gesagt, wuchsen sie immer weiter, und zwar rasend schnell und unkontrolliert. Da warfen der Junge und ein paar andere Kinder Steine nach mir. Und obwohl sie mir wehtaten, half mir meine Magie nicht, dass sie aufhörten…“ S. 353

Jinx ist eine Erdhexe mit einer facettenreichen Möglichkeit ihre Erdkräfte einsetzen zu können. Sie besitzt eine natürliche Verbindung zur Natur, deren Teil Stürme sind. Deshalb sind ihre Zauber die Stärksten und es ist ihr ein leichtes Gefäße zu verzaubern um überschüssige Energie einfangen zu können.

Jinx stellt auch Ketten her, deren Anhänger in einem bestimmten Umkreis vor Stürmen warnt. Natürlich schafft sie es durch ihre Verbundenheit zur Natur auch, Pflanzen wachsen und Früchte reifen zu lassen. Sogar Erdhügel kann sie zum Schutz über sich auftürmen.

Eine Hexe ihrer Art in einer Sturmjägertruppe zu haben ist von großem Vorteil. Vor Jinx gehörte zu Duke´s Truppe eine Feuerhexe. Aber ihre Kraft hat gerade mal dazu gereicht, um die Magie, die sie bei einem Sturm abschöpfen, im Gefäß zu halten.

 

59159_S

(Quelle: https://addpixel.net)

~ Novaya ~

Die andere Hexenart, welche uns im ersten Teil begegnet, ist eine Feuerhexe namens Novaya. Ihr Geheimnis hütet sie schon seit ihrer Kindheit und selbst die Prinzessin ahnt nichts davon. Zu groß ist die Angst im Palast enttarnt und schlimm bestraft zu werden. Die Dienerin hat makellose, hellbraun getönte Haut, glänzendes schwarzes Haar und eine vorsichtige, aber liebevolle Persönlichkeit. Gerade bei ihrem Element ist es wichtig, dass sie ihre Gefühle immer kontrolliert. Zu groß ist die Gefahr, dass das Feuer aus ihr ausbricht. 

Sie schluckte, und der Schweiß lief ihr von der Stirn über die Wangen. 

Darfst nicht brennen. Kalt. Denk an etwas Kaltes.

Ein Windhauch. Regen auf ihrer Haut. Dunkle Schatten.

Nein, keine Schatten. Licht. Denk an Licht.

Der Schweiß brannte in ihren Augen, und ihre Hände zitterten vor Anstrengung.

Darfst nicht brennen, Nova. Nicht. Brennen.(..)

„Nicht brennen“, murmelte sie vor sich hin. Flammen hatten ihre Haut nie verletzt, aber sie wusste nicht, was passieren würde, wenn ihre Magie ausbrach und außer Kontrolle geriet. Würde sie sterben, wenn ihr eigenes Feuer sie verzehrte? (S. 366/367)

Woher die magischen Kräfte kamen, vermag im ersten Teil auch Novaya sich nicht erklären können. Mit den Fähigkeiten der alten Völker wurde man geboren und selbst ihre Vorfahren besaßen keine Magie.

Auch eine Feuerhexe kann bei einer Sturmjägertruppe schon sehr hilfreich sein. Auf jeden Fall betont der Leiter Duke oft genug, dass jede Truppe eine Hexe dabei hat. Oftmals helfen auch ihre Heilkräfte um nach schlimmen Sturmjagden die Verletzten zu versorgen.

1771013_S

(Quelle: SofieZborilova / Pixybay)

Eine Diskussion über Hexen fand ich sehr interessant. Wenn man in den Weiten des Netzes surft, findet man ja schon so einige skurrile Sachen. Diese Erklärung wollte ich euch aber gerne zeigen, da ich sie ganz passend finde.

 

Der Begriff Hexe kommt von Heckse (von Hecke abgeleitet – eine Hecke oder Zaun ist eine Grenze) oder auch Zaunreiterin. Die Heckse – Hexe – reitet auf dem Zaun (Hecke) bedeutet, dass sie in zwei Welten zuhause ist. Ein Teil befindet sich (lebt) in der physischen Welt – auch grobstofflich genannt, während der andere Teil sich in der geistigen Welt (dem Feinstofflichen – Äther >Geist< ) befindet bzw. lebt! Anders ausgedrückt – sie (die Hexe) ist eine Reisende zwischen den Welten. Daher spricht man in diesem Zusammenhang auch von der Heilung über die geistige Ebene ~ eine Geistheilung ~ ! Da viele Schamanen und Hexen davon ausgehen, das nahezu alle Erkrankungen in der Seele beginnen und sich irgendwann im Körperlichen niederschlagen, versucht eine Hexe, die Ursache der Seelenverletzung zu ergründen, um diese dann über die geistige Ebene zu heilen. Hier lautet der Grundsatz: Gesundet die Seele, gesundet auch der Körper. Leider werden Hexen und ihr Wirken auch in der modernen Gesellschaft oft verkannt. Doch das ist ein unbegründetes Vorurteil.

(Tizia-Rebecca Caralus ~~ keltische Hohepriesterin ~~ Rendsburg bei Kiel)

(Quelle: https://de.wiktionary.org/wiki/Diskussion:Hexe)

 

Schenkt man ihren Worten einen Funken Wahrheit, sind die Hexen in „Stormheart. Die Rebellin“ lebensnotwendig und ich hoffe darauf, dass sie im zweiten Band noch eine größere Gewichtung bekommen und wer weiß, vielleicht lernen wir ja noch andere Elemente kennen.

1589613_S

(Quelle: tpsdave / Pixabay)

Ich hoffe natürlich, ich konnte euch die magische Welt ein bisschen näher bringen. Vielen Dank für eure Zeit und ich würde mich freuen, wenn ihr alle fleißig beim Gewinnspiel mit macht.

Wer noch meine Meinung zu „Stormheart. Die Rebellin“ lesen möchte, findet hier meine Rezension.

Eure Luna

 

~  Gewinnspiel  ~

Ingesamt werden dreimal je ein Printexemplar von “Stormheart. Die Rebellin” von Cora Carmack und dreimal je ein Hörbuch von “Stormheart. Die Rebellin” von Cora Carmack verlost.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir bitte folgende Frage:

„Schreibt mir doch in 2-3 Sätzen ob ihr an Hexen oder Magie glaubt und warum.“

Für jede beantwortete Frage kann man sich ein Los für den Lostopf sichern.

Also kann man bis zu 5 Lose sammeln und seine Gewinnchancen erhöhen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 04. Juni 2017, 23:59 Uhr und die Gewinner werden am 05. Juni 2017 ausgelost und bei Netzwerk Agentur Bookmarks verkündet.

NEU: Außerdem zählt auch jeder Kommentar unter dem Facebook-Post der Blogtour, also schaut schnell vorbei.

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Vielen Dank an Netzwerk Agentur Bookmark!


received_1908068796141135

Advertisements

34 Gedanken zu “(Blogtour „Stormheart“) Jedem seine Hexe

  1. Gerne hole ich mir hier noch ein zweites Los.

    Ich glaube an nichts. XD irgendwie kann man ja leider alles wissenschaftlich erklären. Aber dafür lese ich die Geschichten gerne und lasse meiner Fantasie freien Lauf. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo und vielen Dank auch für diesen tollen Beitrag zur Blogtour! Ich glaube nicht an Magie und Hexen, auch wenn ich mich über die Existenz von Hogwarts & Co. in der realen Welt freuen würde. Ich glaube generell nicht an Übersinnliches, sondern daran, dass es für alle ungewöhnlichen Ereignisse eine rationale, naturwissenschaftliche Antwort gibt, auch wenn wir diese Erklärung vielleicht noch nicht kennen.

    Viele liebe Grüße und schöne Pfingsten
    Katja

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo,

    ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, da es für mich keinen eindeutigen Beweis dafür gibt und ich etwas erst wirklich glauben kann, wenn das ganze auch wissenschaftlich bewiesen wurde. Dafür lese ich aber sehr gerne in Büchern darüber 😉

    LG

    Gefällt 1 Person

  4. Hallöchen 🙂

    Wie ich schon auf deiner Facebookseite geschrieben habe, glaube ich einerseits an Magie, andererseits aber nicht. Es ist heute schwer zu sagen, dass man daran glaubt, weil so gut wie alles dagegen spricht. Als leidenschaftliche Fantasyleserin und Person, die sich einiges an Magie wünscht sage ich aber einfach, dass ich zu einem Ja tendiere 🙂

    Danke für deinen Beitrag! Jinx hat mich tatsächlich am meisten überzeugt und ich finde sie unfassbar cool 😀 sie hat so viele Fähigkeiten, das ist einfach toll!

    Liebe Grüsse,
    Nadine (auf Facebook Nadine Rchlt)

    Gefällt 1 Person

  5. Heyho,
    Auch hier beantworte ich diese spannende Frage gerne noch einmal (diesmal aber nicht soooo lang wie auf Facebook, versprochen🙈).
    Ich glaube schon dass es besondere Menschen gibt die Kraft aus den Elementen ziehen, oder aus den Sternen, dem Universum und diese Kraft (oder eben auch Magie) für gutes oder auch böses nutzen können. Nur weil man etwas noch nie gesehen hat, muss es ja nicht bedeuten, dass es nicht existiert 😊🤔

    Gefällt 1 Person

  6. Huhu,
    Vielen Dank für den gelungenen Beitrag!
    Ich glaube an eine höhere Macht und auch an ds Schicksal, aber an Hexen…naja ich weiß nicht. Diese errinern mich immer an Wahrsager (der ich eig. mal einen Besuch abstatten würde, aber ich bin ein zu großer Schisser :))
    Und an Magie glaube ich garnicht…
    Gaaanz liebe Grüße
    Meli

    Gefällt 1 Person

  7. Ich würde ehrlich gesagt gerne daran glauben, auch wenn es dann noch schwerer wäre einfach nur ein “Muggle“ zu sein. Das wäre doch wirklich toll, alles machen und wahr werden zu lassen. Aber wir sind heutzutage so weit mit der Wissenschaft und unserem Wissen, dass man sicherlich schon davon erfahren hätte. Aber andererseits könnten Hexen sich ja auf magische Art und Weise verstecken und uns alles wieder vergessen lassen und so 😂

    Liebe Grüße,
    Wayland

    Gefällt 1 Person

  8. Hi,
    toller Beitrag. Ich glaube, wenn man Bücher liest und die Geschichten quasi in seiner Fantasie spielen lässt, kann man gar nicht nicht an Magie glauben. Außerdem bin ich mit Disney aufgewachsen.
    Ich glaube, dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir wissen und deswegen kann es auch Hexen und Magie geben.

    Gefällt 1 Person

  9. Hi,
    ja, ich glaube an Hexen, es gibt ja diese neuen Hexen, z. B. die Wiccas. Die sind sehr naturverbunden und arbeiten mit Kräutern, das gefällt mir ganz gut. Ich glaube auch, dass es Magie gibt, manche Dinge passieren und man hat keine wirkliche Erklärung dafür.
    Liebe Grüße
    Biggi

    Gefällt 1 Person

  10. Hey!
    Danke für den tollen Beitrag 😊
    Ja ich glaube an magie….es muss etwas überdimensionales geben…was uns leitet und unterstützt 🙂
    An hexen glaube ich nicht direkt 🙂

    Liebe grüße Carina

    Gefällt 1 Person

  11. Huhuuuu,
    du bist auch dabei 🙂 Super toller Beitrag! ❤

    Schwierige Frage, ich glaube, dass es etwas gibt, vor allem müssen ja die alten Geschichten, Sagen, etc. irgendwo herkommen! Sagen wir mal so, ich möchte gerne an Hexen und Magier glauben, aber ich befürchte, dass es sie leider nicht in der Form gibt, wie ich sie mir wünschen würde! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    Gefällt 1 Person

  12. Hallo,
    nein, ich glaube nicht daran, aber ich lese sehr gerne Bücher, in denen Hexen und Magie vorkommen. Im wahren Leben bin ich einfach zu realistisch-nüchtern eingestellt, auch wenn ich mir manchmal wünschte, ich könnte an die Existenz von Magie glauben, denn dann wäre es bestimmt manchmal einfacher.
    Hach, dieser Beitrag ist auch wieder so toll.

    Liebe Grüße, Jutta

    Gefällt 1 Person

  13. Hallo,
    nein ich denke nicht an Hexen und Magie. Ich bin jemand der sehr realistisch denkt und da passt das einfach nicht rein, jedoch denke ich so wie einige anderen hier das es doch noch irgendwie, irgendwo eine höhere Macht gibt. Aber wer weiß, nicht alles ist ausgeschlossen. Wir sehen nur das was wir sehen wollen.
    Liebe Grüße,
    Maike Rieck

    Gefällt 1 Person

  14. Wenn man genug Fantasie hat kann man wie ich selbst in den Glauben bleiben das es sowas irgend wo oder irgend wo anders gibt auch wenn es nur die eigene Fantasie Welt ist an die man Glaubt.

    Ich glaube schon das es in der Hinrichtung Wahrsagerei/Vorahnungen es gibt und es auch wenige Leute ausüben bzw. beherrschen,doch richtige Magie oder Hexerei im Leben glaube gibt es einfach nicht,wobei ich es ne echt coole Sachen finden würde wenn man doch wo die Fähigkeit dazu hätte 🙂

    Und auch heute am letzten tag gerne weiter mein Glück für ein PRINT versuche da ich Hörbücher eben genau wie ebooks nicht mag!

    LG…Jenny

    Gefällt mir

  15. Guten Abend 🙂
    Das war heute ein wirklich toller Beitrag, der zum Nachdenken anregt.
    Also als kleines Kind habe ich wirklich Angst vor Hexen gehabt, weil ich sie für real gehalten habe und dachte sie lauern nachts in der dunklen Wohnung, so etwa wie Monster. Heutzutage beschränken sich Hexen und Magie für mich aber nur noch auf Bücher oder Filme, also auf meine „Fantasie“ und nicht meinen realen Alltag. Von Magie im echten Leben halte ich mich fern. 🙂
    LG Anna

    Gefällt 1 Person

  16. Hallöchen :),
    ich glaube nicht an Hexen oder an Magie. Aber ich glaube an das Schicksal. Von irgendwoher ist es vorbestimmt, was wir tun oder wo der Weg uns hinführt. Ich sage immer: Es gibt für alles einen Grund. Aber ich denke nicht, dass da etwas magisches/ein Zauber dahinter steckt.

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Apathy

    Gefällt 1 Person

  17. Wenn man realistisch ist, glaube ich eigentlich nicht, dass es so was wie Hexen oder Magie gibt, obwohl die Vorstellung durchaus faszinierend ist. Die Menschen können zwar einiges bewirken, aber was richtig magisches ist für keinen möglich.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  18. Hallo 🙂

    Ich glaube definitiv daran, also an Magie. An Hexen weniger. Ich finde das Übernatürlich schon seit langem faszinierend und kann mittlerweile nicht mehr glauben, dass mal alles über natürlichen, faktischen (ist das überhaupt ein Wort?) Weg erklären kann. Ein Beweis wäre mal schön 😉 Oder selbst Magie zu besitzen… was man damit alles anstellen kann?! Bei dem Gedanken muss ich Melanie Recht geben 😀

    Liebe Grüße
    Saskia

    Facebook: Saskia Ziegler

    Gefällt 1 Person

  19. Hexen und Magie nicht wirklich, aber ich glaube daran, dass es etwas höheres gibt, als das, was man so sieht und kennt. Das kam halt durch das krank werden und auch die Singe, die dadurch passiert sind und mich zu meinem Mann führten. Ich glaube, es gibt sowas wie Schicksal, aber wie gesagt, Hexen und Magie in dem sinne jetzt nicht, auch wenn es schön wäre! Was damit alles möglich wäre!
    Danke für den tollen Bericht!

    Liebe Grüße
    Melanie
    FB: Melli Seifert

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s