(Rezension) Stormheart. Die Rebellin: Band 1

über-das-buch.jpg.jpeg

 

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Oetinger (22. Mai 2017)
  • ISBN-10: 3789104051
  • ISBN-13: 978-3789104053
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Übersetzerin: Birgit Salzmann

 

Um was es geht….

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!

Amazon

Verlag

 

rezension.jpg

Gefangen in einem goldenen Käfig. Aurora hat alles, was ihr Herz begehrt. Bücher, schöne Kleider, Schmuck. Doch was die Prinzessin nicht hat, sind Freunde, Vertraute oder wenigstens Bekannte. Ihre Dienerinnen wechseln ständig, außer zu ihrer Mutter und der Leibgarde, hat Aurora zu niemanden Kontakt bis zu dem Tag an dem sie Cassius kennen lernt, ihren Verlobten. Durch die Heirat soll das Geheimnis der jungen Frau bewahrt werden und der Thron in ihrer Familie bleiben.

Doch es kommt alles anders. Sie trifft auf einen außergewöhnlichen Sturmjäger, sieht Möglichkeiten ihre Zukunft anders zu bestreiten, das Königreich zu schützen, und lässt sich auf ein Abenteuer ein, dessen Ausgang noch nicht mal ansatzweise erahnbar ist.

Stürme sind die gefährlichsten Raubtiere, die es gibt. Sie verzaubern dich mit ihrer schrecklichen Schönheit und töten dich mit ihrer unbändigen Kraft. Wie eine giftige Blume, mit der List einer Schlange und der Wildheit eines Löwen und der Stärke sämtlicher Armeen dieser Welt.

~Das Leben des Lord Finneus Wolfram ~

 

Auf der Reise ins Ungewisse muss sie alles hinter sich lassen. Ihre Heimat, ihre Herkunft, selbst ihren Namen. Zu Beginn ist sie daher sehr stur und unsicher. Und doch überrascht sie die Sturmjäger mit ihrer körperlichen Fitness, ihrem Wissen und ihrem guten Herzen. Es ist als würden zwei Seelen in ihr wohnen. Auf der einen Seite ist sie stark, mutig und intelligent. Auf der anderes Seite war sie nie außerhalb von Pavan und kennt daher so viele Dinge nicht, dass ihre Unsicherheit und dann ihr durchgehendes Temperament sie in so manche heikle Situation bringen. Aber das hält sie nicht auf. Im Gegenteil! Sie besitzt unglaublich viel Ehrgeìz und lernt im Laufe des ersten Teils ihrem Gegenüber einen Hauch von Vertrauen zu schenken, sich selbst zu vertrauen und auch die Stürme lernt sie kennen…. auf besondere Art.

Immer an ihrer Seite ist Lock. Ihr Ausbilder, Beschützer, Antreiber und Freund in einem. Nähe lässt er nicht zu und Gefühle fesseln ihn schon lang nicht mehr an seine Mitmenschen. Er ist stark und talentiert, ein einsamer Löwe und doch der Anführer des Rudels. Er treibt sie zu Höchstleistungen, kann dabei aber nicht komplett die Kontrolle über alles behalten und wird immer mehr in ein Wirrwarr der Emotionen gerissen.

Die Sturmjägertruppe liegt mir total am Herzen. Es gibt wunderliche, lustige, fürsorgliche und auch misstrauische Begegnungen, aber vor allem sind sie wie eine Familie. Es gibt so viele Charaktere, die ich am Liebsten offenbaren würde aber ich tue es nicht. Lasst euch von der Vielfältigkeit überraschen. Zum Glück verrät der Klappentext absolut nichts über diese fantastische Geschichte, die von Verrat, Liebe, Bestimmung und Abenteuer geprägt ist. Und ich will euch auch nichts vorweg nehmen. Aber zumindest kann ich euch sagen, dass es viele wichtige Personen gibt, ihre Geheimnisse nur langsam offenbart werden und alle zusammen das Buch abrunden.

Ich habe gelitten und die Schmerzen mit Aurora getragen, ihre Geheimnisse gewahrt und ihre Unsicherheit gefühlt, wollte ihr Mut zu sprechen und zur Seite stehen, bestärken in ihrem Vorhaben und konnte doch „nur“ in ihre Welt eintauchen um ihr Abenteuer zu begleiten. Die Schreibweise von Cora Carmack ist sprachgewaltig und kreativ. Ihre lockere Ausdrucksweise hat mich sofort gefesselt. Die Art, wie sie viele Handlungsstränge gebildet und am Ende aufeinander zu fließen lassen hat, war beeindruckend. Es wurde nie langweilig, da aus unterschiedlichen unvorgesehenen Richtungen plötzlich neue Ereignisse eingesponnen wurden und wieder für Überraschungen sorgten.

„Stormheart: Die Rebellin“ ist aus der Erzählersicht geschrieben, aber nicht nur über eine Person, sondern vier oder fünf. Normalerweise tue ich mich damit schwer, aber ich konnte so gut in das Buch eintauchen, dass die Übergänge für mich fließend und logisch ineinander griffen. Es ist einfach genial gestaltet, da man so erfährt, was an welcher Stelle gerade passiert.

Der erste Teil hat mich emotional total durcheinander gebracht. Es stürzen so viele Gefühle auf den Leser ein und zwar so intensiv, dass man total gebannt ist. Cora Carmack hat es geschafft mir Tränen, Frust wie auch Lachen zu entlocken. Ich habe mitgefiebert, bei der ständig steigenden Spannung und innegehalten in den ergreifenden Momenten. Ich hab geseufzt, wenn die Leidenschaft hochkochte, und geschmunzelt, wenn die Dialoge wieder frech und schlagfertig wurden.

Ich bin geflasht und sehr begeistert. Es ist nicht nur ein gelungener, sondern ein großartiger Auftakt und ich kann es nicht erwarten, den nächsten Band in den Händen halten zu dürfen.

Das Cover ist wunderschön. Die Krone hat beim Print kleine glänzende Erhöhungen und die Farben sind passend zur Person zart und doch kraftvoll.

Vielen Dank an den Oetinger Verlag und Netzwerk Agentur Bookmarks für das Rezensionsexemplar!

Ich gebe 5 von 5 Sternen! Definitiv ein Highlight!

🌟🌟🌟🌟🌟

 

Andere Rezensionen:

Manja´s Buchregal

Sarah´s Bücherwelt

 

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

 

 

Photography by Matt Tolbert

Cora Carmack

Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen Bereichen beruflich tätig – sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und am Theater – bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre „Losing it“-Reihe bekannt.

(Photography by Matt Tolbert)

Advertisements

2 Gedanken zu “(Rezension) Stormheart. Die Rebellin: Band 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s