(Rezension) 150 Days to Date: Eine Hochzeit – 150 Tage – unzählige Dates

über-das-buch.jpg.jpeg

 

  • Taschenbuch: 360 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (24. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404175123
  • ISBN-13: 978-3404175123
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Plötzlich Single und noch mal von vorne anfangen – das ist mit Ende zwanzig kein Weltuntergang. Eigentlich. Als einziger Single in einem Freundeskreis voller glücklicher Pärchen ist die Situation eher suboptimal. Steht zudem die Hochzeit der besten Freundin an, kann man schon mal am Rad drehen. Deshalb entwirft Feli einen Plan: Bis zur Hochzeit findet sie die perfekte Begleitung. Im besten Fall den Mann fürs Leben. Schließlich hat sie noch 150 Tage Zeit. Der Countdown läuft – auf die Männer, fertig, los!

Amazon

Verlag

 

rezension.jpg

Ende 20 und Single. Ein Desaster für Feli, denn alle ihre Freunde entwickeln sich weiter. Heiraten, verloben sich oder sind seit gefühlten Ewigkeiten in einer Beziehung. Doch die junge Münchnerin steckt den Kopf nicht in den Sand, erstellt eine sehr detaillierte Liste, wie Mr. Right zu sein hat und ja… legt los mit dem Dating. Ob Tinder, Verkupplungen oder Blind Dates, sie stolpert von einer Datingkatastrophe zur nächsten und ist dabei so herrlich sympathisch. Typisch (wie sie sich selbst bezeichnet) bayerische Dampfwalze mit Temperament, viel Alkohol und noch mehr Ehrgeiz geht sie ihr Vorhaben an, um in 150 Tagen ein Date und vielleicht sogar „Den Richtigen“ für die Hochzeit ihrer Freundin zu finden.

Katharina Lang hat wirklich tolle Charaktere geschaffen. Die amerikanische Sammy bringt lustige Wortverirrungen in die Geschichte. Gitta ist die das typische Brautmonster und hat jeden Tag ein „Worst Case Szenario“. Olli bringt einen Ticken Ruhe in die Truppe, schafft es dabei aber auch noch super lustig zu sein. Ihre „La Mamma“ treibt einen in den Wahnsinn und auch die Kerle, die Feli so trifft, sind einfach zum schießen komisch!

Verfasst wurde „150 Days to Date“ aus der Sicht des weiblichen Hauptcharakters und ist ein Einzelband. Katharina Lang hat ein Buch geschaffen, was nicht nur locker und leicht geschrieben ist. Sie hat auch noch typisch bayerische Sprüche – vor allem Gefluche und amüsante englische Anekdoten eingebaut. Die Zusammensetzung ist unglaublich komisch und amüsant. Die Protagonistin ist herrlich sarkastisch und auf ihre Art sogar selbstbewusst, obwohl sie natürlich an ihrer Datingfähigkeit zweifelt. Ist sie anfangs noch recht unsicher und verzweifelt, entwickelt sich Feli zum Ende des Buches hin, zu einer glücklichen und starken Frau – ob mit oder ohne Mann müsst ihr selbst herausfinden.

Die Autorin bedient sich an vielen Flirtphrasen und Datemomenten, die einigen heutzutage wahrscheinlich schon mal unter gekommen sind. Aber mit einem ganz besonderen Humor und dabei bringt sie wirklich gut rüber, dass es nunmal nicht wichtig ist, ob man eine feste Beziehung hat oder nicht und das auch Single´s sehr glücklich sein können. Viele Emotionen findet man in der Story zwar nicht, dafür werden die Lachmuskeln bis zur Erschöpfung trainiert. Ich habe es auf jeden Fall in einem Zug durch gelesen und konnte es garnicht aus der Hand legen.

Das Ende passt zu der Geschichte und ich finde Katharina Lang hat es wunderbar gelöst ohne die immer währenden gleichen Klischees zu bedienen. Ich hab Tränen lachen müssen und fand, es ist ein ganz tolles Buch um die gute Laune zu heben.

Vielen Dank an Bastei für das Rezensionsexemplar!

Ich gebe auf jeden Fall 5 von 5 Sternen.

🌟🌟🌟🌟🌟

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

Katharina Lang - Autor

KATHARINA LANG

Die 1987 geborene Münchnerin hat laut ihrer Mutter schon Geschichten erzählt, bevor sie überhaupt laufen konnte. Daher entschied sie sich nach einem Studium der Theaterwissenschaft auch für eine Karriere als Autorin und schreibt unter anderem für die bayrische Serie „Dahoam is Dahoam“. Ihr Blog www.150daystodate.de, in dem sie von Liebe, Dating und Männergeschichten erzählt, war 2015 mit dem „Isarnetz Blogaward“ für den besten Blog Münchens nominiert.

 

© blende11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s