Just you and me

wp-1489593005227.png

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3438 KB
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: A.P.P. Verlag (8. März 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B06XHNTGXV

Er ist reich, er ist sexy, er ist berühmt und hat damit im Grunde alles, was man sich wünschen kann.

Doch es gibt sie, die Schatten der Vergangenheit, die möglicherweise daran schuld sind, dass er so geworden ist: frauenverachtend, absolut gefühlskalt und gewissenlos – der Albtraum einer verliebten Frau, die Personifizierung eines Bad Boys.
Ausgerechnet diesem Ungeheuer soll Fiona zur Seite stehen.
Zum ersten Mal ist sie nicht in einer Amor-Mission unterwegs – der totale Horror für die vorlaute Fiona. Allerdings sieht sie ein, dass es wenig Sinn ergeben würde, Felix die große Liebe nahezubringen, denn es gibt faktisch keine Frau auf Erden, der sie dies zumuten würde.
Als er die recht unbedarfte Marie kennenlernt, betrachtet Fiona es als ihre Pflicht, das Mädchen zu schützen. Sie ist nichts für ihn, er mag sie nicht einmal, aber darauf kommt es nicht an. Für einen Felix von Beimborn sind Frauen ohnehin nur Mittel zum Zweck. Fiona setzt wirklich alles daran, sie ihm auszureden, und überschreitet dabei endgültig ihre Kompetenzen.
Zwischen all dem Chaos, versucht sie zudem noch, hinter sein Geheimnis zu kommen, und entdeckt dabei viel mehr, als gut für sie ist.

All das bleibt diesmal nicht ungestraft.

Amazon

Ein Engel im Gothic-Style…

Fiona begleitete uns schon in „Remember me“ und „Trust me“ als Amor-Engel und hat ihre Schützlinge zur Weißglut gebracht. Doch sie hat ihre Grenzen endgültig überschritten und muss nun die Konsequenzen tragen. Und ihr Strafauftrag ist kein geringerer als Felix von Beimborn persönlich. Was hat sich ihr Auftraggeber nur dabei gedacht?

Felix ist echt ein übler Kerl, nach außen hin. Kaltherzig, skrupellos und arrogant. Seine Maske in der Öffentlichkeit sitzt immer akkurat und er schafft es, jedes noch so prekäre Desaster mit einem Fingerschnippen aus dem Weg zu räumen. Jede Frau verfällt ihm und niemand versucht auch nur ansatzweise ihm zu widersprechen. Außer die seltsame Stimme in seinem Kopf, die er neuerdings hört. Doch Felix besitzt ein Herz. Vergraben, ignoriert und vergessen, aber er hat eins. Und eigentlich ist er dieses ganze Theater auch ziemlich leid und sehnt sich nach Frieden….

Doch wie soll man einem so eigenwilligen Mann helfen? Hat Felix seinen Meister gefunden oder wird Fiona an diesem Auftrag scheitern?
Die Protagonisten sind wahnsinnig ausdrucksstark gehalten. Jeder ist auf seine Art und Weise selbstbewusst und temperamentvoll.Es gibt schlagfertige, sarkastische Dialoge und humorvolle Auseinandersetzungen. Sie ergänzen sich super, spiegeln sich in vielen Dingen aber auch wieder und sind daher ein ganz besonderes Gespann. Felix lernt einem Lebewesen zu vertrauen und Fiona findet ihre Bestimmung wieder. Es ist wirklich eine tolle Geschichte mit spannenden Ereignissen, überraschenden Wendungen und endlich klären sich die Dinge um Fiona auf. Nebenbei müssen sie noch Felix‘ kriminellen Katastrophen aus dem Weg gehen und das schweißt gerade in den härteren Zeiten mehr und mehr zusammen. 

Das Buch ist aus den beiden Sichten der Protagonisten geschrieben. Durch die Einblicke in beide Personen kann man ihre Emotionen wunderbar nachempfinden und verstehen. Sie wirken greifbar und sehr gut durchdacht. Auch die Nebencharaktere aus den ersten zwei Teilen trifft man wieder. Es ist daher ratsam, die drei Bücher der Reihe nach zu lesen, da dem Leser sonst wichtige Details nicht auffallen könnten. Sie tragen auch wesentlich in „Just you an me“ zur Handlung bei.

Die Schreibweise von Alexandra Carol ist grundsätzlich leicht und locker gehalten. Manchmal, mir persönlich, etwas zu ausschweifend in der Handlung und ich hätte mir hier ab und zu etwas knackiger gehaltene Kapitel gewünscht. Ich sehe natürlich schon, dass die vorgegebene Zeit des Auftrags auf vieles positiv eingewirkt hat und grundsätzlich nötig war, aber es war einfach etwas langwierig stellenweise. Emotional hat mich die Story schon berührt, und ich fand es wunderschön wie Felix und Fiona wieder mehr ins Leben gefunden haben, wäre aber über einen Hauch mehr Gefühl auch nicht traurig gewesen.

Alles in allem hat die Geschichte um den Amor-Engel einen tollen Abschluss gefunden und es ist für diejenigen empfehlenswert, die eine etwas umfassendere Liebesgeschichte mit dem nötigen dramatischen Adrenalinkick mögen.

Vielen Dank an Alexandra Carol für das Rezensionsexemplar.

Ich gebe 4 von 5 Sternen. 

🌟🌟🌟🌟


Alexandra CarolÜber mich gibt es nicht viel zu sagen – die großen Gefühle und Romanzen finden hauptsächlich in meinem Kopf statt.

(Fotoquelle: Autor privat)

Siehe auch die Rezensionen zu:

„Remember me“

„Trust me“

Advertisements

2 Gedanken zu “Just you and me

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s