Fairies Band 1: Kristallblau

über-das-buch.jpg.jpeg

picsart_01-11-04.27.25.jpg

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2365 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten
  • Verlag: Impress (5. Januar 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch

**Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…**

Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…

rezension.jpg

Sophie ist endlich 18 und macht einen Trip mit ihren zwei Freundinnen nach Spanien. In einer Bar angekommen trifft sie einen unsagbar attraktiven Kerl. Unzählige Cocktails später ist alles leider nicht mehr ganz so lustig und das junge Mädchen wacht mit ätzenden Kopfschmerzen auf… In einem fremden Hotelzimmer, bekleidet in einem kleinen Negligé und die Tür ist abgesperrt…

Das Abenteuer der Sophie Kramer kann beginnen…

Stefanie Diem hat eine spannende und glitzernde neue Welt rund um die Fairies geschaffen. Sophie ist eine etwas naive und unsichere junge Frau, aber warmherzig und offen. Sie hat eine schwere Entscheidung zu treffen und muss sich in einer neuen Welt zurecht finden. Mich hat die Art und Weise, wie sie diese getroffen hat, auch die Prioritäten, die sie hatte, etwas genervt, aber sie fängt gegen Ende des Buches an, sich weiter zu entwickeln. Ich hoffe sehr, dass sie noch stärker in ihrem Charakter wird und nicht so unsicher bleibt.

Alles um sie herum ist sehr magisch und verwirrend. Denn ich habe oft das Gefühl, man könnte einem Protagonisten trauen und dann plötzlich doch nicht mehr. Es ist echt verblüffend wie spannend die Autorin alles gestaltet hat. Und es steigert sich bis zum Schluss immer weiter. Zwischendurch hätte es ab und zu mal einen Hauch witziger oder auch frischer sein können, doch das macht die Hintergrundgeschichte und der Nervenkitzel weg.

Die Nebenprotagonisten sind mir immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Lila ist abgedreht, verrückt und lustig, aber auch eine Spur unheimlich. Der selbstbewusste Ralph ist eigentlich süss, wie ein Kuschelbär, dabei möchte er so cool wirken. Und Taylor… Ach ja der ist das größte Geheimnis. Unnahbar, sexy und doch ist er sofort zur Stelle, als Sophie ihn braucht. Aber etwas macht mich einfach stutzig an seiner Art und Weise.

Ein paar weitere Charaktere gibt es noch und so wird eine tolle Geschichte wunderbar abgerundet. Das Buch hinterlässt mich mit sehr vielen Fragen und der Epilog verwirrt noch mal so richtig!

Die Schreibweise von Stefanie Diem ist leicht und flüssig. Es haben sich leider ein paar wenige Fehler ins Buch geschlichen, was Rechtschreibung und kleinere Logikdinge anging, aber die waren nicht tragisch. Erzählt wird aus Sophies Sichtweise gespickt mit interessanten (ja was eigtentlich??) Träumen oder Vergangenheitsichten… Wer weiß.

Ansonsten hat es mich sehr gepackt und zum Schluss haben mich die Emotionen auch noch abgeholt und mir ein paar Tränchen geklaut.  Auch einen Tag später beschäftigt mich das Buch immer noch, von daher bin ich wirklich gespannt auf den nächsten Teil.

Ich finde das Cover absolut atemberaubend und das war auch das erste, was mich dazu bewogen hat, mir „Fairies“ näher anzusehen.

Ich gebe 4 von 5 Sternen.

über-den-autor-.jpg.jpeg

Stefanie Diem

Stefanie Diem lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften. 2013 gewann sie den Carlsen-Impress-Schreibwettbewerb auf http://www.hierschreibenwir.de mit ihrem Debütroman „Plötzlich Amor“!

Weitere Informationen: http://www.stefanie-diem.de

© privat

Advertisements

4 Gedanken zu “Fairies Band 1: Kristallblau

  1. Hallo Luna,

    Erstmal schöne Rezension 😊💖
    Ich hatte das Buch vorher gar nicht auf dem Schirm, aber du hast mich jetzt doch neugierig gemacht 🙈😄 und das, obwohl ich Logikfehler hasse! Aber wenn’s keine tragischen sind, werde ich wohl darüber hinwegsehen können 😃

    Liebe Grüße,
    Franza

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s