Spinnenfieber: Elemental Assassin 4


  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (4. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349228096X
  • ISBN-13: 978-3492280969

Gin kennt sich mit Messern besser aus als mit Gefühlen. Dass nun ausgerechnet sie bei Geschäfttsmann Owen Grayson Schmetterlinge im Bauch hat wie ein pubertierender Teenager, hätte sie sich nie träumen lassen. Aber es ist eben nichts heißer als ein Mann, der sie so nimmt, wie sie ist – inklusive ihrer Vergangenheit, die immerhin dazu geführt hat, dass sie ziemlich mächtige Feinde hat. Und die haben es mal wieder auf Gin abgesehen. Nur haben sie diesmal eine Killerin angeheuert, die Gin das Wasser reichen kann.

Ich danke dem Piper Verlag ganz herzlich für das Rezensionsexemplar!

Achtung Spoiler ! Das ist der 4. Band der Elemental Assassin Reihe!

Nachdem Gin sich im letzten Teil um den Riesen Elliot Slater gekümmert und Mab den Krieg erklärt hat, ist es logisch dass die große Feuerelementarin das nicht lange aus such sitzen lassen wird. Und so kommt es, dass Elektra LaFleur auf der Bildfläche erscheint. Sie ist weitestgehend mit Gins besonderen Fähigkeiten vertraut und macht unsere lieben Spinne das Leben etwa schwerer. Doch auch andere Menschen sind Mab ein Dorn im Auge und so muss die beste Auftragskillerin im Ort nicht nur ihren eigenen Hals retten, sondern auch noch ein paar andere gute Seelen.

Unsere altbekannten Nebenprotagonisten stehen Gin hilfreich zur Seite und auch Owen, Eva, Violet und Warren schließen sich der ungewöhnlichen Familie an. Ersterer wird Gin noch aus ihrer Komfortzone locken um das schwarze Herz in ihr wieder zum schlagen zu bringen. Ob ihm das gelingt und ob Ginger dieses Mal ihre Meisterin gefunden hat…. Lest selbst…

Der 4. Teil „Spinnenfieber“ war wieder ein fantastisches Eintauchen in die Welt der harten, brutalen Machenschaften und dem stetig weicherer werdenden Herz einer Auftragskillerin. Die Schreibweise von Jennifer Estep hat mich gefesselt und sofort ins Buch gerissen. Es war nervenaufreibend spannend, vor allem da Gin zum ersten Mal richtig in Gefahr war. Das Einzige, was mir in der Story gefehlt hat, war der unvergleichliche schwarze Estep – Humor. Ich hätte mir ein paar mehr auflockernde Sprüche gewünscht. Das Buch ist toll, im Gegensatz zu den anderen aber einfach einen Hauch weniger spritzig. Dafür gab es echt heiße Szenen mit einem gewissen Metallelementar.

Für den vierten Band gibt es von mir 4 von 5 Sternen. 

🌟🌟🌟🌟

Jennifer EstepJennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.

(© Susanne Schleyer/autorenarchiv.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s