Secret Elements  (Band 2) Im Bann der Erde



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3269 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 220 Seiten
  • Verlag: Impress (3. November 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01M1DBY7Y

Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team 8 zu beteiligen. Er sieht in ihr nur eine Gefahr für sich und andere. Etwas, das er Jay bei jeder Gelegenheit deutlich spüren lässt und womit er sie buchstäblich in den Wahnsinn treibt. Jay ist gefangen zwischen Angst und Selbstzweifeln, denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sie als Trägerin des Orinion versagt…




Achtung, wer Teil 1 noch nicht gelesen hat, SPOILER!

Nachdem wahnsinnig gefährlichen Zusammenstoß mit der Füchsin ist Jay erstmal gezwungen die Füße still zu halten. Dass dies bei der jungen Frau aus dem Waisenhaus unmöglich ist, kennen wir ja schon aus dem ersten Band. Doch Jay nutzt die Zeit um ihr Wissen zu erweitern und auch um ihr Versprechen einzulösen. Noch nicht einmal richtig wieder auf Touren gekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Neue Freunde begleiten ihren Weg und auch von Vorurteilen und dem stur köpfigen Lee lässt sich die Auserwählte nicht aufhalten. Colin steht ihr im Training  zur Seite und sie muss sich erst darin gewöhnen, dass es anders ist, als sie sich vorgestellt hat.

Erstaunlich ist es zu sehen, wie Jay im zweiten Teil trotz zweifelnder Kollegen zu ihren Ansichten steht. Sie ist so voller Güte und reinen Herzen, dazu selbstbewusst und stark auch wenn sie natürlich mit ihren eigenen Ängsten zu kämpfen hat. Doch Jay geht ihren Weg und ich bin schon sehr gespannt wie der aussieht.

Die Charaktere aus Secret Elements sind für mich schon wie Buchfamilie. Lee ist zwar ein harter Kerl und Anführer, doch sein gutes Herz kann er nicht immer verstecken. Sammy, Colin und Joe, genauso wie der Kater Ivan mit dem russischen Akzent haben meine Sympathie und mein Herz im Sturm erobert. Die nun auftauchenden Wesen im zweiten Teil ließen mich verträumt seufzen und ich war echt ergriffen von den Begegnungen.

Emotionen, vielfältig wie Farbnuancen begleiten den Leser durch das Buch. Die Spannung ist anfangs schon nicht wenig, steigert sich aber durchweg die ganze Geschichte lang und wird untersetzt von wahnsinnig lustigen Dialogen, warmherzigen Gesprächen und feurigen Auseinandersetzungen.

Ich habe schon den  ersten Teil von „Secret Elements“ verschlungen und auch der zweite Band hat mich so in den Bann gezogenen, dass ich ihn an einem Abend durch gesuchtet hatte. Und auch wenn nur zarte romantische Gefühle ganz leicht im Hintergrund angedeutet werden, ist der Charme dieser Story durch das große Abenteuer unvergleichlich.

Für mich ganz besonders war wieder einmal die Schreibweise. Johanna Danniger hat ein ausgesprochenes Talent alles so zu beschreiben, dass man die farbenfrohe Anderswelt direkt vor Augen hat. Ich habe mich gefühlt, als würde ich neben den Protagonisten durch das Buch laufen und ihr Abenteuer live mit erleben. Es war magisch! Ich bin immer noch ergriffen von dem Zauber des Buches der mich umgab.
Der Cliffhänger ist einfach gehalten. Er macht mega Lust auf mehr und ist dieses Mal etwas erträglicher.

Es gibt nur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder. Das hatte Albert Einstein einst gesagt.

Dieses unbeschreiblich schöne, naturverbundene Cover fügt sich super in die Reihe ein und zeigt einfach perfekt den Inhalt.
Für mich mit ein absolutes Highlight dieses Jahr!

5 von 5 Sterne!



Johanna Danninger

Johanna Danninger, geboren 1985, lebt als Krankenschwester mit ihrem Mann, einem Hund und zwei Katzen, umringt von Wiesen und Feldern im schönen Niederbayern.
Schon als Kind dachte sie sich in ihre eigenen Geschichten hinein. Seit sie 2013 den Schritt in das Autorenleben wagte, kann sie sich ein Leben ohne Tastatur und Textprogramm gar nicht mehr vorstellen.

Und in ihrem Kopf schwirren noch zahlreiche weitere Ideen, die nur darauf warten endlich aufgeschrieben zu werden!

https://www.facebook.com/j.danninger.autorin

© Johanna Danninger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s