Liebe… noch nicht zugestellt

über-das-buch.jpg.jpeg

 

picsart_09-14-07.06.59.jpg

 

 

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Lyx (9. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802597958
  • ISBN-13: 978-3802597954

 

CALL ME, MAYBE? Den Uniabschluss frisch in der Tasche befindet sich Clementine Daly auf dem Weg nach Kalifornien, als sie am Flughafen buchstäblich in den Schoß eines Fremden stolpert. In dem darauffolgenden Durcheinander verwechselt sie sein Handy mit ihrem eigenen und steckt es ein. Als Clem den Fehler bemerkt, liegen zwischen ihr und Justin Mueller bereits Tausende von Meilen. Clem und Justin beginnen sich Nachrichten zu schreiben und lernen einander immer besser kennen. Und bald schon geht das, was zwischen ihnen passiert, weit über harmloses WhatsApp-Flirten hinaus – Doch was passiert, wenn sie sich wieder wahrhaftig gegenüberstehen?

 

rezension.jpg

Clementine Daly ist das schwarze Schaf der Familie. Sie hatte Pech in der Vergangenheit und nun weiß sie noch nicht mal wirklich, was sie mit ihrem Uniabschluss anstellen soll. Nachdem sie durch einen blöden Zufall das Handy mit Justin vertauscht hat, beginnt eine süsse Zeit für die zwei. Sie tauschen Nachrichten und schnell kommt der Tag des Rücktausches. Die Frage ist nur: Meint es der junge Journalist ehrlich mit der Milliarden-Erbin? Kann sie ihm vertrauen oder begeht sie den selben Fehler noch einmal?

Clementine ist eigentlich eine sensible, sehr fröhliche Person. Doch durch ihre Vorsicht, begeht sie so manchen Fehler. Das macht sie aber wunderbar authentisch und greifbar. Justin ist lebensfroh, charmant und einfach so ehrlich und positiv. Mega symphatisch. Ich finde es so niedlich gemacht, dass er immer so ruhelos wirkt.

Die Nebenprotagonisten tragen zur Story bei, sind aber einfach gehalten. Vielleicht hätte man da ein wenig mehr beitragen können.

Das Cover find ich persönlich total nett und hübsch gemacht. Es passt zu der zarten Liebesgeschichte.

Die Schreibweise der Autorin macht „Liebe… noch nicht zugestellt“ zu einem lockeren, leichten Buch, was einem öfters ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Manchmal wollte ich Clementine auch gerne mal schütteln wegen ihrer misstrauischen Art, aber das gehörte halt dazu. Man liest die Story gut in einem weg. Sie ist jetzt keine komplexe Geschichte, aber ein oder zwei dramatische Wahrheiten bringen die nötige emotionale Spannung mit sich und geben ein schönes Gesamtpaket für Zwischendurch.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen! 

 

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

 

Ellie Cahill lebt mit ihrem Ehemann und einem Sohn in Milwaukee, wo sie zu viel Zeit im Internet und mit dem Schauen von Katastrophenfilmen verbringt. Sie hat jeden Tag einen anderen Ohrwurm, der sie verfolgt. Zu ihren größten persönlichen Erfolgen zählt der erste Platz bei einem Hula-Hoop-Wettbewerb.

© Ellie Cahill

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s