Plötzlich Banshee 

über-das-buch.jpg.jpeg

picsart_09-11-03.18.00.png

 

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: ivi (1. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492703933
  • ISBN-13: 978-3492703932
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Hier gehts direkt zum Buch: https://www.piper.de/buecher/ploetzlich-banshee-isbn-978-3-492-70393-2

 

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

 

rezension.jpg

Als erstes hat mich das Cover ja total fasziniert. Das ist so geil gestaltet. Da kann man garnicht vorbei schauen. Überhaupt die ganze Optik vom Print ist wirklich cool. Mit den bunten Blumen und Vögeln, dem mystischen Schädel auf schwarzem Hintergrund ist es echt ein Hingucker.

Dann hab ich Schnippsel bei Nina auf der FB Seite gelesen und wusste sofort : Das ist wie für mich gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht.

Alana lebt mit ihrem besten Freund zusammen in einer kleinen Stadt. Sie rettet Menschen vor ihrem Tod und versucht so über die Runden zu kommen. Nachdem sie akzeptieren konnte eine Banshee zu sein, offenbart sich der irischen Todesfee eine Welt voller magischer Gestalten. Doch damit es nicht langweilig wird, hat die Privatdetektivin plötzlich alle Hände voll zu tun. Todesfälle häufen sich und der attraktive Detective Dylan taucht auch zu oft auf und treibt sie in den Wahnsinn. Alana ’s to-do-Liste wird immer länger…

Oh mein Gott! Ich bin sprachlos! Die Schreibweise von Nina MacKay ist hammergeil. Anders kann ich es nicht sagen. Das Buch ist nicht nur leicht und locker geschrieben, sodass man es in einem Zug durch gelesen hat, nein, „Plötzlich Banshee“ hat Suchtpotenzial!!!! Mit Schlagfertigkeit, zynischem wie auch total lustigem Humor hat mich Nina’s Schreibweise derart zum Lachen gebracht, dass mir Tränen in Strömen geflossen sind. Ich bin echt ausgeflippt.

Alana ist sowas von hart drauf… sie ist sarkastisch, schlagfertig und trocken in ihrer Art. Dazu hat sie so ein verdammtes Pech und ihre Tollpatschigkeit ist zum Schießen! Es ist so amüsant!!!

Dylan hat echt was von nem Macho – Polizisten. Zudem ist er frech und arrogant und sensibel und total süss. Er hat es echt nich leicht mit Alana.

Die Nebenprotagonisten hab ich total ins Herz geschlossen. Ich bin fasziniert von ihren Charakteren. Jeder ist mit so viel Liebe im Detail dargestellt. Clay mit seiner liebevollen Art und den Neckereien gegenüber seiner besten Freundin. Trinity mit ihrer mütterlichen Art. Und noch viele andere.

Ich fand es super, dass ab und zu ein kurzes Kapitel von anderen Protagonisten eingeworfen wurde und nicht nur von Alana und Dylan. Es war nicht zu viel. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von vielen verschiedenen Sichtweisen. Hier waren es aber nur kurze Einblicke, die zur Situation gepasst haben.

Zum ganzen Humor gibt es noch eine richtig große Portion Spannung und Nervenkitzel dazu. Die Grundgeschichte des Buches ist Abenteuer pur. Ich hab bis zur letzten Minute mit gefiebert. Nina MacKay hat es geschafft, mich bis zu den letzten 2 Kapiteln an der Nase herum zu führen. Klar hat man Ahnungen wer zum Schluss nun der Drahtzieher sein könnte aber über einige Dinge war ich dann doch ziemlich überrascht. Die zarte, süsse Liebesgeschichte bleibt im Hintergrund, ist allerdings genau richtig wie sie ist und macht „Plötzlich Banshee“ zu einem perfekten Buch. Beim großen Finale hat mein kleines Herzchen, dann doch noch ziemlich gelitten. Ich habe noch ein paar Tränchen vergossen  und die Autorin hat mich emotional nochmal total gepackt.

Ich hätte mir ganz am Ende ein paar Seiten mehr gewünscht. Nachdem dramatischen Finale kam mir der Epilog etwas zu schnell. Das tut dem Ganzen aber keinen Abbruch und ich muss jetzt schon sagen: Zum Glück kommt bald ihr nächstes Buch.

“ Plötzlich Banshee “ erhebe ich mit zu meinem persönlichen Fantasy Highlight dieses Jahr.

Es kriegt 5 von 5 Sternen,  am liebsten noch mehr!!!

 

über-den-autor-.jpg.jpeg

Nina MacKay, geboren irgendwann in den ausgeflippten 80er Jahren, arbeitet als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft.

© Sarah Kastner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s