Luca & Allegra – Küsse keine Capulet

 

fb_img_1470650546587.jpg

 

  • Dateigröße: 2524 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Impress (4. August 2016)
  • ASIN: B01GJS4AWA


**Romeo & Juliet always live…**

Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband…

 

Dies ist der zweite Band der Dilogie von Stefanie Hasse. Nach „Liebe keinen Montague“ war mein armes kleines Herz erst einmal zerstört.Nachdem Allegra und Luca es geschafft hatten, die Prüfung zu bestehen, dann aber den Tod fanden, ist meine kleine heile Buchwelt kurzzeitig zerbrochen.

Endlich kam der Klappentext zum zweiten Teil „Küsse keine Capulet“ und ich fand wieder Hoffnung.  Aber es wäre nicht ein typisches „Steffi Hasse“ Buch, wenn man nur die simple Liebesgeschichte erleben dürfte! Oh nein, weit gefehlt! Dieses fantastische Buch beschreibt eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle! Steffi hat ein Wahnsinnsabenteuer hervor gezaubert und ich bin richtig sprachlos, was in der Geschichte plötzlich so alles passiert!

Ich war verblüfft, geschockt, zutiefst traurig, habe mit Allegra gebangt und ihren Mut bewundert. Dann hat es mir nochmal das Herz zerrissen und ich war zutiefst betrübt. Dieses Abenteuer hat so viel Herz und wunderbare Überraschungsmomente, wie auch wirklich dramatische Wendungen… mein Adrenalinspiegel braucht eine ganze Zeit bis er wieder runter kommen kann…

Doch ist die Frage: Wurde mein Bücherherz wieder geflickt…  Man darf gespannt sein! Es lohnt sich!

Die Schreibweise ist wie immer locker, leicht und flüssig, lädt ein das Buch in einem Zug zu lesen und macht süchtig. Einfach perfekt. Ein Hauch Humor dazu, eine nette Prise Schlagfertigkeit und man hat den perfekten zweiten Teil der neuen Version von Romeo und Julia.

Das Cover ist wunderschön, magisch und zart romantisch. Die Farben wirken harmonisch und die Maske einfach edel.

Ich liebe es!

5 von 5 Sternen mit der Tendenz zum ständig wieder lesen!

Textauszug:
Sie drehte den Schlüssel im Schloss der schweren Restauranttür und zog sie nach innen auf. Als sie den Blick nach draußen richtete, sah sie in die Augen eines jungen Mannes. In Augen, wie sie sie noch nie zuvor gesehen hatte. Das strahlende Blau der Iris war beinahe Violett, ihm wohnte ein Glanz inne, wie Allegra es nur von Babys kannte. Sie wäre am liebsten darin versunken. Etwas regte sich in ihrem Inneren, beinahe ein Gefühl von Déjà-vu, doch sie bekam die vermeintliche Erinnerung nicht zu fassen

über-das-buch.jpg.jpeg

 

Stefanie HasseStefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht.

© privat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s