Eine Hexe fällt nicht weit vom Stamm – Eine Vollmondlektüre

über-das-buch.jpg.jpeg

 

  • Dateigröße: 3650 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 449 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • ASIN: B00YW3HJ14

Strahlende siebenundzwanzig und glückliche Single-Hexe. Für Jill könnte das Leben nicht schöner sein, würden die Kerle nicht Schlange stehen und um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Allen voran der berühmte Rodeostar William Bonnet. Es ist erst drei Wochen her, dass sie ihn abblitzen ließ, doch nun steht er beim großen Sommersonnenwendenfest einfach so vor ihr und wirbelt ihre Hormone durcheinander.
Zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit einem liebestollen Vampir und einer Stalker-Hexe herumschlagen. Doch erst Winifred, der Geist ihrer verstorbenen Großtante, setzt dem Chaos die Krone auf. Sie enthüllt ihr ein lange gehütetes Geheimnis, bei dem es um eine schwere Schuld geht, die Jill für sie begleichen soll.
Was Jill allerdings noch nicht ahnt: Dunkle Mächte trachten nach ihrem Leben.
Bleibt da bei all dem Durcheinander überhaupt noch Zeit für die Liebe?

 

rezension.jpg

 

Nun folgt die Geschichte über Jill die Hexe. Nach dem Werwolf in der Badewanne ist dies sozusagen der 2. Teil. Wobei beide Bücher in sich abgeschlossen sind.

Jill ist ein wirklich toller Charakter. Sie ist mutig, frech, temperamentvoll… ah einfach eine richtige Vollbluthexe. Neben einigen Problemchen, die sie so zu bewältigen hat, wirbt auch der Rodoestar Billy Bonnet immer noch um sie. Zum Schluss wird es mega spannend uns sehr abenteuerlich! Es ist eine tolle Geschichte.
Anna Winter ist sehr wortgewandt. Ich liebe ihre Schreibweise. Sie verknüpft Leichtigkeit mit super kreativen Beschreibungen und es macht richtig Spass ihre Bücher zu lesen. Ihr typischer Humor, eine Prise Romantik, eine gute Portion Abenteuer gemischt mit viel Fantasy ist einfach die perfekte Mischung! Alle ihre Fantasybücher sind fantastisch und ich kann nur dringend empfehlen sie zu lesen!
Vor allem die Cover sind jedes Mal wunderschön und sehr ansprechend.
Ich gebe 5 von 5 Sternen.
Auch für die folgenden Titel:
– Der Werwolf in der Badewanne -eine Vollmondlektüre
– Lea – Untermieterin bei einem Vampir
– Lucy´s Wunsch
– Nachtkuss
– Tränenschloss
– Schattenherz
über-den-autor-.jpg.jpeg

Anna Winter schreibt Fantasy-Liebesromane mit Vampiren, Werwölfen, Hexen und Geistern.
Reine Liebesromane der Autorin erscheinen unter Anna Faye.

Anna Winter wurde 1982 geboren und war schon als junges Mädchen von Märchen und anderen Geschichten gefesselt. Sie illustrierte Erzählbände für ihre Familie und begann, mit acht Jahren auf einer alten Schreibmaschine zu schreiben. Sie hat unzählige Bücher gelesen und die Faszination für Worte nie verloren.
Später schrieb sie Romane für ihre Freundinnen und veröffentlichte im August 2013 ihr erstes Buch, das binnen kürzester Zeit auf Platz 1 der Amazon-Bestseller in der Kategorie Fantasy schoss. Es stellte sich heraus, dass nicht nur ihre Freundinnen das Buch lesen wollten. Inzwischen schreibt sie für ein breites Publikum.

Anna lebt in Süddeutschland, nur einen Steinwurf entfernt vom Schwarzwald. Wenn sie aus dem Fenster ihres Schreibzimmers schaut, kann sie auf die Ruinen einer alten Burg blicken, in der ja vielleicht Geister, Vampire und Werwölfe ihr Unwesen treiben.
Anna Winter liebt Happy Ends. Sie hat bereits mehrere Fantasyromane veröffentlicht, in denen es immer um die Liebe geht

© privat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s